Leo-Logo

Franz Leo & Comp.

Universitätsbuchhandlung

Lichtensteg 1 (Rotenturmstr. 13) A-1010 Wien

Tel. (01) 533 14 51 Fax (01) 535 19 55 buchhandlung@leobuch.at


Unsere Lesungen und Veranstaltungen:


Da David und seine Hawara: Am 2.10.2017 las Roland Kadan aus seinem vergnüglichen und interessanten Buch Da David und sei Pantscherl Geschichten aus dem Alten Testament in Wiener Dialekt.

Lesung Kadan David Lesung Kadan David Lesung Kadan David Lesung Kadan David Lesung Kadan David


Eine unerwartete Liebe in Wien: Am 31.5.2017 las Bruno Pellandini aus seinem Roman Diese altmodische Gefühl, eine zarte und ergreifende Geschichte einer unmöglich erscheinenden Liebe.

Lesung Pellandini altmodische Lesung Pellandini altmodische Lesung Pellandini altmodische Lesung Pellandini altmodische Lesung Pellandini altmodische Lesung Pellandini altmodische


Lesefestival zum 200. Geburtstag: Am 21. und 22. April 2017 feierten wir Leos den 200. Geburtstag unserer Buchhandlung in den Räumen des Alpenvereins Austria in der Rotenturmstraße. Nach der Begrüßung durch Geschäftsführerin Susanne Remmer und Grußworten von Bezirksrat Dr. Georg Prantl gab es Lesungen von und mit Thomas Hofmann, Houchang Allahyari, Lida Winiewicz, Wolfgang Popp, Andreas Pittler, Eva Geber, Dirk Stermann und Paul Kraker. Bei der Nach(t)leseparty spielte live das RIWAS-Trio. Ulla Remmer erzählte über die Geschichte der Buchhandlung Leo. Für die Kinder gab es eine Leseecke, ein Schnupper-Klettern auf der Kletterwand des ÖAV Austria und einen Buchbindeworkshop mit Dieter Halama. Für Unterstützung danken wir auch: Alpenverein Austria, Kulturkommission Wien Innere Stadt, Hauptverband des Österreichischen Buchhandels, Weltladen.

Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre Lesefestival 200 Jahre


Tierische Geschichten: Am 30.11.2016 las der Autor Dietmar Grieser aus seinem Buch Geliebtes Geschöpf - Tiere, die Geschichte machten (Verlag Amalthea). Wir hörten Spannendes von den Lieblingspferden der Habsburger und den treuen Hunden von Sigmund Freud und Leo Perutz.

Lesung D. Grieser Lesung D. Grieser Lesung D. Grieser Lesung D. Grieser Lesung D. Grieser Lesung D. Grieser Lesung D. Grieser Lesung D. Grieser


Wer hat John Lennon wirklich inspiriert? Am 10.11.2016 las der neuseeländisch-amerikanisch-deutsche Schriftsteller Tom Appleton aus seinem Roman Hessabi (Verlag Czernin). Mit orientalischen Erfrischungen, Beatles-Musik und einem tollen Buch gab es einen vergnüglichen Abend.

Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton Lesung T. Appleton


Von Brettern, die Lebensrettung bedeuteten: Am 22.4.2016 präsentierten wir gemeinsam mit dem Theatermuseum und der Schweizer Gesellschaft das Buches "Stürmische Jahre" von Eveline Hasler (Verlag Nagel und Kimche). Die preisgekrönte Schweizer Autorin erzählte die spannende Geschichte des Zürcher Schauspielhauses, das Rettung für viele aus Nazi-Deutschland geflüchtetet Künstler war, und die Beziehungen nach Wien zu Alma Mahler-Werfel. Im wunderschönen Eroica-Saal las Kammerschauspielerin Marianne Nentwich.

Lesung E. Hasler Lesung E. Hasler Lesung E. Hasler Lesung E. Hasler Lesung E. Hasler Lesung E. Hasler Lesung E. Hasler Lesung E. Hasler


Wer liebt Sophie? Am 3.4.2016 trafen sich bei uns viele Kinder zu einer Reise in den Kopf. Die Philosophin Gabriele Ruf-Zoratti plauderte mit uns, führte uns durch Gedankenspiele und stellte ihr Buch Die kleine Eule Denkmalnach im Eulenwald (Verlag edition libica) vor.

Lesung G. Ruf-Zoratti Lesung G. Ruf-Zoratti Lesung G. Ruf-Zoratti Lesung G. Ruf-Zoratti


Vom Eisernen Kreuz zum Roten Stern: Am 26.12.2015 las Jan Koneffke aus seinem neuen vielgerühmten Roman Ein Sonntagskind, eine beeindruckende, großangelegte Studie über Land und Leute während und nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Lesung Koneffke Sonntagskind Lesung Koneffke Sonntagskind Lesung Koneffke Sonntagskind Lesung Koneffke Sonntagskind


Spiel und Spaß mit Büchern und Zeichnen: Der Autor und Zirkusmensch Markus Roher verzauberte am 15.11.2015 unsere jüngsten Buch-Fans mit Oma, Huhn und Kümmelfritz und dem Lila Lachs, Märchen der anderen Art. Dazu gab es eine Zeichenstunde und eine lustige Fantasiereise auf Einhörnern.

Lesung Roher Kuemmelfritz Lesung Roher Kuemmelfritz Lesung Roher Kuemmelfritz Lesung Roher Kuemmelfritz


Nashörner im Megalo-Stadion: Am 22.10.2015 las der Journalist, Essayist und Romancier Egyd Gstättner aus seinem neuen satirischen Werk Das Freudenhaus. Das machte nicht nur den Kärntnern unter uns Vergnügen.

Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer


Happy End für Problembär: Am 19.4.2015 gab es wieder unser Kinder-Lesefest. Die beiden Schauspieler Martin Niederbrunner und Carola Gartlgruber präsentierten das Kinderbuch Ich habe ein kleines Problem, sagte der Bär von Heinz Janisch in einer Theater-Fassung von M. Niederbrunner. Es gab viel Spaß und nachher noch ein lustiges Beisammensein.

Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer Lesung Janisch Baer


Verstoßene Welt: Am 19.3.2015 präsentierte die Historikerin Marie Theres Arnbom ihr neues Buch Damals war Heimat (Amalthea Verlag). Unterstützt von ihrem Ehemann, dem Genealogen Georg Gaugusch, erzählte sie von den Bienenfelds, den Koritschoners, dem Literaturstar Annemarie Selinko und anderen jüdischen Familien, die aus Wien vertrieben wurden.

Lesung Arnbom Gaugusch Lesung Arnbom Gaugusch Lesung Arnbom Gaugusch Lesung Arnbom Gaugusch


Großes Kino: Am 28.1.2015 präsentierte der friulanische Verleger Hans Kitzmüller sein Buch Weit weg von Wien (Ed. Braitan), eine Romanbiografie über die Schauspielerin Nora Gregor, Burgtheaterstar und österreichische Filmikone der Zwischenkriegzeit. Dazu gab es Ausschnitte aus Kinofilmen und eigenen Wein aus dem Collio.

Lesung Kitzmueller Gregor Lesung Kitzmueller Gregor Lesung Kitzmueller Gregor Lesung Kitzmueller Gregor


Zeitgeschichte im Marchfeld: Am 27.11.2014 las der österreichische Romancier Constantin Göttfert aus seinem preisgekrönten Werk Steiners Geschichte (C.H. Beck), in dem die Nachkriegsgeschichte der Karpathendeutschen thematisiert wird.

Lesung Goettfert Lesung Goettfert Lesung Goettfert Lesung Goettfert


Reise in die Dunkelheit: Am 14.11.2014 luden wir den amerikanischen Sachbuch-Autor Paul Bogard ins Naturhistorische Museum Wien. Nach einer Begrüßung durch Direktor Prof. Christian Köberl präsentierte Paul Bogard gemeinsam mit der ORF-Journalistin Sabine Nikolay sein brilliantes Buch Die Nacht - Reise in eine verschwindende Welt (Blessing Verlag) und erzählte viel Interessantes zum Thema Dunkelheit und Lichtsmog. (Mehr zum Buch "hier") Fotos: Dagmar Steindl.

Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM Bogard Die Nacht NHM


Eine Theorie zu Johann Sebastian Bach: Am 27.10.2014 präsentierte der Musik-Schriftsteller und Schauspieler Franz Winter sein neues Buch Bach (Braumüller Verlag) und stellte eine noch bislang rätselhafte Periode im Leben des großen Barockkomponisten dar.

Lesung Winter Bach Lesung Winter Bach Lesung Winter Bach Lesung Winter Bach


Grenzland-Schicksal: Am 3.10.2014 las Alexa Wild aus ihrem neuen Buch Schwarze Nebel, weiße Hände, in dem sie die interessante Lebensgeschichte des staatenlosen Holzarbeiters Luca Sekolovnik auf der Koralpe zwischen Österreich und Slowenien darstellt. Musik-Untermalung kam von dem Akkordeonisten Milan Zujovic.

Lesung Alexa Wild Lesung Alexa Wild Lesung Alexa Wild Lesung Alexa Wild


Kinderfest im Frühling: Am 6.4.2014 kamen über zwanzig Kinder zu unserem Frühlingsfest. Marko Simsa erzählte uns mit viel Spaß, Spannung und Musik das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten.

Lesung Simsa 2 Lesung Simsa 3 Lesung Simsa 1 Lesung Simsa 4


A Passage to India: Am 20.11.2013 las der Salzburger Autor J. F. Dam aus seinem faszinierenden, in Wien und Indien spielenden Wissenschaftskrimi Der dritte Berg

Lesung Dam 1 Lesung Dam 2 Lesung Dam 3 Lesung Dam 4


Liebevoll-böse Österreich-Satire: Am 25.4.2013 las der Autor Fabian Faltin aus seinem neuen Roman Sag ja zu Österreich.

Faltin: Sag ja zu Österreich Faltin: Sag ja zu Österreich Faltin: Sag ja zu Österreich Faltin: Sag ja zu Österreich


Bücher visuell: Am 5.3.2013 gab uns der Buchhändler und Psychologe Sebastian Broskwa Einblicke in die faszinierende Welt der Graphic Novels.

Broskwa Graphic Novels Broskwa Graphic Novels Broskwa Graphic Novels Broskwa Graphic Novels


Ganz anders reisen: Am 21.11.2012 las Sabine M. Gruber aus ihrem neuen Roman "Beziehungsreise" (Picus Verlag).

Lesung S. M. Gruber Lesung S. M. Gruber Lesung S. M. Gruber


Vom Sudetenland ins Wirtschaftswunder: Am 7.11.2012 las Ingrid Zavrel aus ihrer Autobiografie Nackt im Himmel (Memoiren-Verlag). Dies fand im Rahmen des Tagebuchtags 2012 statt.

Lesung Zavrel Lesung Zavrel Lesung Zavrel


Dorfgeschichten: Am 17.10.2012 las der Schauspieler Herbert Lederer aus seinem Buch "Unser Dorf" (Verlag Lehner).

Lesung H. Lederer Lesung H. Lederer Lesung H. Lederer Lesung H. Lederer


Vom anderen Dasein: Am 18.5.2012 veranstalteten wir gemeinsam mit und in der Hauptbücherei Wien einen Abend mit dem mongolisch-tuwinischen Schriftsteller und Schamanen Galsan Tschinag. Der preisgekrönte Autor las aus seinem Werk, sang und erzählte von sich und seiner Arbeit.

Lesung Galsan Tschinag Lesung Galsan Tschinag Lesung Galsan Tschinag Lesung Galsan Tschinag


Ballspiel mit Versen: Am 26.3.2012 haben wir gemeinsam mit der Erika Mitterer Gesellschaft im Café Korb eine Hörbuch-Präsentation veranstaltet. Kammerschauspielerin Marianne Nentwich und Kammerschauspieler Peter Matić lasen die Gedichte, die Erika Mitterer und Rainer Maria Rilke einander zwischen 1924 und 1926 schrieben ("Ballspiel mit Versen", Edition Doppelpunkt und Preiser Records).

Lesung Mitterer Rilke Lesung Mitterer Rilke Lesung Mitterer Rilke Lesung Mitterer Rilke


Der Mythos Qualtinger lebt: Am 30.1.2012 las der Wiener Journalist und Autor Georg Biron aus seinem Buch "Quasi Herr Karl" (Verlag Braumüller). Der einstige Weggefährte Helmut Qualtingers hat eine Biografie des österreichischen Kabarettisten, Schriftstellers und Schauspielers verfasst.

Lesung G. Biron Lesung G. Biron Lesung G. Biron Lesung G. Biron


Am 10.11.2011 war der Schweizer Autor Patrick Tschan bei uns zu Gast.
Er las aus seinem Erstlingsroman "Keller fehlt ein Wort" (Verlag Braumüller) und erzählte von seinem Werdegang zum Schriftsteller.

Lesung P. Tschan Lesung P. Tschan Lesung P. Tschan Lesung P. Tschan
zurück